Stellengesuche

 


Lehrstelle zur Gold- und Silberschmiedin
 
ab sofort oder September 2018
 
Kreatives und handwerkliches Gestalten unterschiedlichster Werkstücke haben mir immer schon große Freude gemacht:
Von Metallarbeiten, wie zum Beispiel einen geschweißten Stuhl, Korbflechten, textiles Gestalten über Arbeiten aus Ton zum Herstellen von Schmuck.
Meine ersten Erfahrungen im Silberschmieden habe ich in meinem Studium (Kunsterziehung/Didaktik) gemacht und dabei festgestellt, dass Metall ein wunderbares Material ist, mit dem ich gerne arbeite.
 
Zu meiner Person:
 
Ich bin 45 Jahre jung, habe bislang im sozialen Bereich gearbeitet und möchte in der Mitte meines Lebens mich nochmal neu orientieren und den Traum vom Goldschmieden wahr werden lassen.
 
 
Martina Rugel
Kellerstraße 45
81667 München
 
089 - 480 23 70
mobil: 0176 - 410 236 35
Mail:  m.rugel71@gmx.de
 
Ich freue mich über Nachricht von Ihnen!



Veröffentlicht am 12.11.2017


Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Goldschmiedin

Sehr geehrte Damen und Herren,


mein Name ist Yuri AlexandraDegle, ich bin 22 Jahre alt und besuche derzeit die Berufsfachschule für Glas und Schmuck in Neugablonz im ersten Ausbildungsjahr als Goldschmiedin.


Handwerkliche und künstlerische Fächer machten mir schon als Kind Spaß. Immer schon stellte ich begeistert Schmuck selbst her, wie zum Beispiel Armbänder und Ketten. Bis zur 10. Klasse besuchte ich eine Schule mit musisch-kreativem Schwerpunkt. Hier hatte ich die Gelegenheit, mich künstlerisch zu verausgaben mit Malen, Zeichnen, Gesang und Theater. Mir war von Anfang an klar, dass ich nach meinem Mittlere-Reife-Abschluss etwas Kreatives bzw. eine Ausbildung in diesem Bereich machen wollte.


Schon seit einigen Jahren fasziniert mich das Gold- und Silberschmiedehandwerk, dabei vor allem die Gestaltung und Herstellung von Schmuck. Bei längeren Aufenthalten in Kolumbien und Indien hatte ich die Gelegenheit mich intensiv damit zu befassen. Ich nahm an einem vierwöchigen Goldschmiedekurs in Indien teil. Dabei stellte ich Ringe mit und ohne Steine, Armreifen, Anhänger und Ohrringe her und lernte das Polieren, Sägen, Feilen, Löten und den Umgang mit Werkzeug und Werkstoffen.


Diese Zeit bestätigte mich in meinem Wunsch, die Ausbildung als Goldschmiedin zu machen. Bei einem fünfmonatigen Praktikum bei einer Goldschmiedin in München konnte ich das schon Erlernte vertiefen und weiterentwickeln. Ich habe erneut gemerkt, dass mich diese Tätigkeit glücklich macht.
Der Besuch der Berufsfachschule in Neugablonz gefällt mir durchaus gut, doch ich würde eine Ausbildung in einem Atelier/einer Werkstatt vorziehen, da ich glaube, dass hierbei mehr Praxisbezug als in der Schule gegeben wäre. Ab Frühjahr dieses Jahres habe ich schon versucht, einen betrieblichen Ausbildungsplatz zu finden. Doch leider ging die Suche nicht wie erhofft aus, so dass ich hiermit weiter suche und inzwischen als Übergangslösung die Schule besuche.

Ich würde mich über Ihr Interesse freuen und lasse Ihnen gerne meine Bewerbungsunterlagen zukommen.

 

Mit freundlichen Grüßen
Yuri Alexandra Degle
yuridegle@hotmail.de
089-62271721


Veröffentlicht am 05.10.2017


Suche Anstellung als Goldschmiedegesellin

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Name ist Maja Renner, 23 Jahre jung, und ich suche eine Anstellung als Goldschmiedegesellin im Großraum München und Umgebung, vorzugsweise innerhalb des S-Bahnbereichs, aber auch im Umkreis von ca. 1 Stunde Autofahrt entfernt wäre möglich.

Zu meiner Person:

Da ich schon immer gerne künstlerisch und handwerklich gearbeitet habe, zog es mich zum Berufsfeld des Goldschmiedes hin.
Flexibilität, Belastbarkeit und Teamfähigkeit zähle ich zu meinen Stärken.
Ich bin fähig, mich schnell auf neue Umstände einzustellen, so dass ich in meiner Arbeit auch trotz stressigen Situationen mit meiner höflichen, und fröhlichen Art beeindrucke. Dadurch kann ich auch gut mit Mitarbeitern kommunizieren, um eine reibungslose Arbeitsweise zu gewährleisten. Somit fällt es mir in der Regel auch leicht, mich gut in ein Team einzugliedern und eigenständig Aufgaben zu übernehmen.

Ich bringe mit:

In meiner Lehrzeit bei der Firma “Goldschmiede Herrmann“ habe ich viel über die Anfertigung von klassischen Schmuckstücken und Trachtenschmuck gelernt. Darüber hinaus gehörten das Polieren, sowie galvanisches Vergolden, Änderungen, Ausbesserungen und Reparaturen, Ringgrößenanpassungen und die Umsetzung von Kundenaufträgen zu meinen regelmäßigen Tätigkeiten. Weiter habe ich schon einige wenige Mokume-Gane Ringe mit verschiedenen Techniken hergestellt. Ebenso war ich zeitweise mit dem Knoten von Perlenketten betraut, in der Kundenberatung und im Verkauf tätig und habe auch bei der Schaufenstergestaltung mitgeholfen.

Im September habe ich meine Gesellenprüfung bestanden und suche ich jetzt eine Stelle, bei der ich meinen Beruf auch ausüben kann.


Ich würde mich sehr darüber freuen, Ihnen mein Wissen und meine Fertigkeiten in einem persönlichen Gespräch näher zu erläutern und zu veranschaulichen, daher hoffe ich auf eine positive Antwort.

Sie erreichen mich unter:
Mail: maja.renner@yahoo.com
oder unter
0176/ 305 728 07
Ich würde mich sehr darüber freuen von Ihnen zu hören.

Mit freundlichen Grüßen
Maja Renner

 

Veröffentlicht am 19.09.2017


Bewerbung um einen Arbeitsplatz als Silberschmied

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Ich, Jonathan Bünger, momentan Schüler an der Schmuckfachschule Neugablonz, mache derzeit meinen Abschluss als Silberschmied (Geselle).

Ich bin auf der Suche nach einer Stelle. Idealerweise als Silberschmied aber auch sehr gerne als Goldschmied oder gegebenenfalls auch gerne für andere Schmiede- oder Metallarbeiten, wie Messer anfertigen, oder skulpturelle Arbeiten.
Über die Standardtechniken Metall zu verformen, zu Verbinden und zu polieren kann ich des weiteren auch mit Dreh- und Drechselbänken umgehen, Stahl schmieden, Mokume Gane-Rohlinge herstellen und Verarbeiten, Schrift in Metall meißeln, Glasperlen wickeln, Feuerverzinnen, Schmuckemaillieren, grundlegende Schweißarbeiten (insbsondere PUK) und besitze gestalterische Kenntnisse. (Dies ist eine grobe und nicht komplette Zusammenfassung meiner Kenntnisse, die aber denke das Wichtigste umspannt)

Ich werde die Schule voraussichtlich im Juli abgeschlossen haben (mein Notenschnitt zum Halbjahr belief sich auf 2,0) und würde dann dementsprechend ab August oder September Anfangen können.

Wenn Sie Interesse oder eine Stelle haben fände ich es schön von Ihnen zu hören.

Mail: jonathan.b1@gmx.de

Mit freundlichen Grüßen,
Jonathan Bünger

 

 Veröffentlicht am 29.06.2017


Lehrstelle

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Name ist Benjamin Wester, ich bin 23 Jahre alt und seit ungefähr acht Jahren ist es mein Hobby, Schmuck aus verschiedenen Metallen und anderen Materialien selber herzustellen. Da dies meine große Leidenschaft ist, möchte ich gerne hauptberuflich in diesem Bereich tätig werden. Im Rahmen meines Hobbys habe ich mich bereits umfassend mit Arbeitsschritten wie Hartlöten, Sägen, Schleifen, Polieren und Fassen beschäftigt. Hierbei interessiert mich ganz besonders der Prozess der Herstellung von Unikatsschmuck- vom theoretischen Entwurf und Design bis hin zur tatsächlichen Realisierung. Nicht nur der Umgang mit edlen Metallen und Edelsteinen hat mich schon immer fasziniert, sondern auch die Möglichkeit auf die Wünsche der Kunden einzugehen und diesen somit eine Freude zu bereiten.

Menschen für Schmuck zu begeistern und bei der Auswahl eines Schmuckstückes beratend zur Seite zu stehen hat mir schon immer großen Spass gemacht und ich konnte bereits Erfahrung im Verkauf auf kleinen Handwerksmärkten sammeln.

Deshalb würde ich mich sehr darüber freuen, Sie tatkräftig bei allen anfallenden Aufgaben und Aufträgen als Lehrling zu unterstützen und von Ihrer Expertise profitieren zu können.

 

Kontakt:

Benjamin Wester

Schleissheimerstrasse 110

80797 München

Telefon: 0176/62559269

Mail: wester.b@web.de

 

Veröffentlicht am 24.05.2017


Lehrstelle

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Name ist Avreliane Heinlein, ich bin 29 Jahre alt, verheiratet, Mutter zweier Kinder und ich bin auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz in Teilzeit (mögliche Arbeitszeiten von ca. 08:30-15:00 Uhr) zur Goldschmiedin in Ihrer Werkstatt/ Ihrem Atelier in München.

Meinen Traum vom Goldschmiede Beruf möchte ich jetzt endlich wahr werden lassen und einen zweiten Versuch starten. Nach meinem Abitur 2008 war mir schnell klar, dass ich einen kreativen Beruf erlernen möchte. Nur leider hatte ich damals kein Glück und habe keinen Ausbildungsplatz finden können. Stattdessen habe ich eine Ausbildung zur Maskenbildnerin absolviert und auch einige Zeit im Film-und Fernsehbereich gearbeitet. Der Beruf war mit vielen Reisen verbunden. Mit zwei Kindern wollte ich jedoch auch für die Familie da sein und habe dann in den letzten zwei Jahren ebenso im Film- und Fernsehbereich gearbeitet, nur nicht mehr als Maskenbildnerin, sondern als Redaktionsassistenz. Die geregelten Arbeitszeiten ohne Reisen hatte ich nun, aber die Kreativität fehlte mir. Deshalb möchte ich meinen Traum von damals verfolgen und diesen September eine Ausbildung zu Goldschmiedin beginnen. Ich bin gewissenhaft, kreativ, habe Sinn für Modetrends und finde Spaß an handwerklicher Arbeit. Für mich gibt es keine Alternative, als den Beruf des Goldschmieds. Ich bin bereit viel Zeit und Herzblut in die Ausbildung zu stecken und ich hoffe, dass ich die Möglichkeit bekomme auch als Mutter meinen Traum zu verwirklichen.

Gerne lasse ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen zukommen.

Ich freue mich über Rückmeldungen!

Mit freundlichen Grüßen
Avreliane Heinlein
Mail: avreliane.heinlein@googlemail.com

Veröffentlicht am 03.04.2017


Lehrstelle

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Name ist Amélie Maier, ich bin 20 Jahre alt und habe 2013 meine Schulzeit mit dem Mittleren Schulabschluss erfolgreich abgeschlossen. Ich habe bereits eine fertige Berufsausbildung als Assistentin für Ernährung und Versorgung.

Nun möchte ich endlich meiner großen Leidenschaft für Schmuck und für die dafür verwendeten Arbeitstechniken und Materialien nach gehen. Hiermit bewerbe ich mich für einen Ausbildungsplatz ab September 2017 im Raum München (Umland) zur Goldschmiedin.

An dem Handwerk begeistert und interessiert mich besonders, die Verarbeitung der Materialien, dass entwerfen und gestalten neuer Schmuckstücke und die verschiedensten Arbeitsschritte und Wege bis zum fertigen Schmuckstück.

Zu Zeit mache ich mit großer Freude und auch großem Erfolg wie Geschick ein Praktikum bei einer Goldschmiedin, welches mir endgültig gezeigt hat, in diesem Beruf habe ich wirklich viel Freude und auch Interesse und das ist der Beruf den ich unbedingt vollständig erlernen möchte, um später einmal in dem Beriech tätig zu sein.

 

Über ein Interesse von Ihrer Seite würde ich mich sehr freuen.

 Mit freundlichen Grüßen Amélie Maier

 Bei Interesse oder Fragen bitte melden! 

Tel: 01605561914
Mail: bcde12345@web.de

Veröffentlicht am 23.03.2017